Geplanter 17. Bauabschnitt der A100: weder nötig noch sinnvoll



Die Rot-Grün-Gelbe Koalition hat sich im Bund darauf geeinigt, sich über laufende Autobahn- und Bundesstraßenprojekte gemeinsam zu verständigen. Eine solche gemeinsame Verständigung erfolgte zur A100 nicht. Die A 100 ist weder nötig noch sinnvoll. Im Gegenteil: sie zerstört die Stadt und frisst wertvolle Flächen. Wir Grüne setzen uns nach wie vor mit allen Kräften gegen den Weiterbau dieses Infrastrukturdesasters aus dem letzten Jahrhundert ein. Die Ausschreibung der Linienführung ist reine Geldverschwendung. Es ist gelinde gesagt bedauerlich, dass das Verkehrsministerium hier einen derartigen Alleingang startet. Ich habe bereits Gesprächsbedarf angemeldet.