Ostbeauftragter der Bundesregierung muss Erfahrungen mit Treuhand aufarbeiten


Treuhnad-Debatte im Bundestag. Vom Ostbeauftragten der Bundesregierung hört man leider nichts. Wir brauchen aber jemanden, der die historische Aufarbeitung über 2021 hinaus vorbereitet, denn dann erst werden die Treuhand-Akten geöffnet. Die Akten müssen einsehbar werden - für alle. Ich wünsche mir einen Ostbeauftragten, der Foren organisiert und Erfahrungen mit der Treuhand aufarbeitet - einen, der die Ansprüche für den Osten geltend macht.

Themen
Dossiers
Service