top of page

Sanierung der Wabe läuft!



Das Kulturareal Ernst-Thälmann-Park wird energetisch saniert. Es geht um das Areal an der Danziger Straße. Dazu gehören das Theaterhaus (ehem. Verwaltungsgebäude 1870) mit Kunstgalerie, Kinder und Jugendtheateretage sowie Büro- und Lagerräumen für den Theaterbetrieb. Und die sogenannte "WABE" mit einem multifunktionalen Veranstaltungsraum inkl. Foyer, einer Probebühne und einem angeschlossenen Funktionsgebäude. Die Gelder sollen für die energetische, technische und funktionelle Sanierung eingesetzt werden.

 

6 Mio. EUR stehen nun dafür zur Verfügung. Der Bundestag bewilligte die Mittel am Mittwoch aus dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend und Kultur“. Damit erhält die WABE als eines von 66 Projekten bundesweit Sanierungsmittel aus diesen Töpfen.

 

Stefan Gelbhaar: „Das ist eine gute Nachricht. Die Sanierung und energetische Modernisierung der WABE kann nun endlich mit Bundesmitteln erheblich unterstützt werden. Das wird die Betriebskosten senken. In denkmalgeschützten Gebäuden ist die Sanierung anspruchsvoll. In der WABE ist die Modernisierung aber auch einfach seit längerem fällig. Das ist ein schönes Signal für die Kultur und den Standort im Bezirk. Ich freue mich. Jetzt gilt es, die lange geplanten Bauarbeiten schnell zu beginnen und auch rasch planmäßig abzuschließen. Das ist konkreter Klimaschutz am Objekt.

 

Die Förderung aus dem Klima- und Transformationsfonds ist an ambitionierte Einsparziele bei Energie und CO2 der Gebäude gebunden. Gut so! Orte der Kultur sind Orte des Austausches und so Orte der Demokratie. Dafür müssen sie gut in Schuss sein.“

Bình luận


bottom of page